Suche
Close this search box.

AGBs

Suche

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Candy Panda GmbH Dornburggasse 85 7400 Oberwart

  1. Geltungsbereich
    Diese Geschäftsbedingungen (AGB) finden Anwendung auf alle zwischen Ihnen und uns, der Candy Panda GmbH, vertreten durch Herrn Marc Wessely, Dornburggasse 85, 7400 Oberwart (Tel.: +43 664 38 240 11, E- Mail: m.wessely@candy-panda.com), über diesen Online-Shop geschlossenen Verträge.
  2. Vertragssprache und Speicherung des Vertragstextes
    1. Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch.
    2. Die Vertragsbestimmungen mit Angaben zu den bestellten Waren werden Ihnen per E-
      Mail mit Annahme des Vertragsangebotes bzw. mit der Benachrichtigung hierüber zugesandt.
      Eine Speicherung der Vertragsbestimmungen durch uns erfolgt nicht.
    3. Alle zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich insbesondere aus diesen AGB, unserer Bestellbestätigung und unserer Annahmeerklärung.
  3. Zustandekommen des Vertrages
    1. Die Darstellung der Waren und Leistungen in unserem Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung an den Kunden zur Abgabe eines Angebotes oder einer Bestellung (invitatio ad offerendum) dar.
    2. Durch Anklicken des „Zahlungspflichtig bestellen“-Buttons im letzten Schritt des Bestellprozesses geben Sie ein verbindliches Angebot zum Kauf der in der Bestellübersicht (Warenkorb) angezeigten Waren und/oder Leistungen ab. Unmittelbar nach Absenden der Bestellung erhalten Sie eine Bestellbestätigung, die jedoch noch keine Annahme Ihres Vertragsangebots darstellt.
    3. Ein Vertrag zwischen Ihnen und uns kommt zustande, sobald wir Ihre Bestellung durch eine gesonderte E- Mail annehmen bzw. die Ware in den Versand geben. Bitte prüfen Sie regelmäßig den SPAM-Ordner Ihres E- Mail-Postfachs. Auf § 4 Abs. 3 lit. b wird verwiesen.
    4. Sollte die Lieferung der von Ihnen bestellten Ware nicht möglich sein, etwa weil die entsprechende Ware nicht auf Lager ist, sehen wir von einer Annahmeerklärung ab. In diesem Fall kommt ein Vertrag nicht zustande. Wir werden Sie darüber unverzüglich informieren und bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückerstatten. Ist das von Ihnen bestellte Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilen wir Ihnen dies in der Bestellbestätigung mit.
  4. Abonnement-Verträge
    Sie haben die Möglichkeit mit uns Verträge über die wiederkehrende Lieferung von Produktboxen abzuschließen (Abonnement-Verträge). Dabei erhalten Sie nach Abschluss des Abonnement- Vertrages für einen zuvor nach Monaten definierten Zeitraum jeden Monat eine Produktbox.
    1. Inhalt der Produktboxen
      1. Eine Produktbox enthält verschiedene Produkte aus unserem Sortiment.
      2. Die Auswahl und konkrete Zusammenstellung der in einer Produktbox enthaltenen Produkte sowie deren Mengenverhältnis innerhalb einer Produktbox liegen in unserem alleinigen Ermessen und sind insbesondere abhängig von unserem Warenbestand sowie der Verfügbarkeit einzelner Produkte am Markt.
      3. Sie haben insbesondere keinen Anspruch auf das Vorhandensein konkreter Produkte oder Produktkategorien innerhalb einer Produktbox.
    2. Gebühren für Abonnement-Verträge
      1. Für den Erhalt der Produktboxen sind Sie zur Zahlung der vereinbarten monatlichen Abonnement-Gebühr verpflichtet.
      2. Die Höhe der monatlich zu entrichtenden Abonnement-Gebühr bestimmt sich nach der bei Vertragsschluss von Ihnen ausgewählten Laufzeit des Abonnement- Vertrages und wird bei Abschluss des Abonnement-Vertrages in der Bestellübersicht, einschließlich ggf. anfallender Mehrwertsteuer, Versandkosten sowie sonstiger Preisbestandteile angezeigt.
      3. Die Abonnement-Gebühr ist monatlich über eines der von uns angebotenen Zahlungsmittel pünktlich an uns zu entrichten. § 8 dieser Bedingungen gilt entsprechend.
    3. Laufzeit der Abonnement-Verträge
      1. Die Abonnement-Verträge werden mit verschiedenen Laufzeiten angeboten. Dabei haben Sie die Möglichkeit, Abonnement-Verträge mit einer Laufzeit von einem, drei, sechs oder zwölf Monaten abzuschließen.
      2. Die Laufzeit des Abonnement-Vertrages beginnt im Zeitpunkt des Vertragsschlusses, frühestens jedoch mit Eingang einer Bestellbestätigung über den Abonnement-Vertrag bei Ihnen, spätestens mit Lieferung der ersten Produktbox an Sie durch uns.
    4. Beendigung der Abonnement-Verträge
      1. Nach Ablauf der bei Vertragsschluss definierten Laufzeit eines einmonatigen Abonnement-Vertrages (ein Monat) verlängert sich der Abonnement-Vertrag automatisch auf unbestimmte Zeit (verlängerte Laufzeit), insofern er nicht mit einer Frist von zwei Wochen zum Laufzeitende von einer der Parteien gekündigt wird. Abonnement-Verträge mit einer Laufzeit von drei, sechs oder zwölf Monaten werden nach Ablauf der Laufzeit automatisch beendet.
      2. Während der verlängerten Laufzeit kann der Abonnement-Vertrag jederzeit von einer der Parteien mit einer Frist von zwei Wochen gekündigt werden.
      3. Das gesetzliche Recht zur außerordentlichen fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Lit. c, S. 1 gilt entsprechend. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere in der Verletzung von wesentlichen Pflichten dieser Geschäftsbedingungen. Unter der Maßgabe, dass wir zuvor erfolglos die Einhaltung der jeweiligen Vertragspflicht, mindestens in Textform, angemahnt haben, liegt ein solcher für uns namentlich vor,
      4. wenn Sie für einen Zeitraum von zwei aufeinanderfolgenden Monaten mit der Zahlung der vertraglich geschuldeten Abonnement-Gebühr oder eines Teiles dieser in Verzug geraten; 5. wenn Sie bei der Anmeldung bzw. Bestellung und/oder späteren Änderung Ihrer Daten vorsätzlich Falschangaben machen oder gegen diese AGB wiederholt verstoßen.
    5. Folgen der außerordentlichen fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund Kündigen wir den Abonnement-Vertrag mit Ihnen außerordentlich fristlos aus wichtigem Grund vor Ablauf der vertraglich vereinbarten Laufzeit und haben Sie diesen Grund zu vertreten, so sind Sie verpflichtet,
      1. die Differenz zwischen der monatlichen Abonnement-Gebühr im jeweilig abgeschlossenen Abonnement- Vertrag sowie derjenigen monatlichen Abonnement- Gebühr an uns zu erstatten, die angefallen wäre, wenn der im Kündigungszeitpunkt bereits abgelaufene Vertragszeitraum für die Laufzeit des Abonnement-Vertrags und damit die Höhe der Gebühr maßgeblich gewesen wäre:
      2. Bei einer Kündigung innerhalb von drei Monaten nach Vertragsschluss ist dies die Differenz zwischen der monatlichen Abonnement-Gebühr im abgeschlossenen Abonnement-Vertrag und der Abonnement-Gebühr im einmonatigen Abonnement- Vertrag.
      3. Bei einer Kündigung nach Ablauf von drei Monaten nach Vertragsschluss ist dies die Differenz zwischen der Abonnement-Gebühr im abgeschlossenen Abonnement- Vertrag und der Abonnement- Gebühr im dreimonatigen Abonnement-Vertrag.
      4. Bei einer Kündigung nach Ablauf von sechs Monaten nach Vertragsschluss ist dies die Differenz zwischen der Abonnement-Gebühr im abgeschlossenen Abonnement- Vertrag und der Abonnement- Gebühr im sechsmonatigen Abonnement-Vertrag.
  5. Technische Schritte und Berichtigung von Eingabefehlern
    1. Im Rahmen des Bestellprozesses legen Sie zunächst die gewünschten Waren in den Warenkorb. Dort können Sie jederzeit die gewünschte Stückzahl ändern oder ausgewählte Waren ganz entfernen.
    2. Sofern Sie Waren im Warenkorb hinterlegt haben, gelangen Sie jeweils durch Klicks auf die „Weiter“- Buttons zunächst auf eine Seite, auf der Sie Ihre Daten eingeben und anschließend die Versand- und Bezahlart auswählen können.
    3. Schließlich öffnet sich eine Übersichtsseite, auf der Sie Ihre Angaben überprüfen können. Ihre Eingabefehler (zB bzgl. Bezahlart, Daten oder der gewünschten Stückzahl) können Sie korrigieren, indem Sie bei dem jeweiligen Feld auf „Bearbeiten“ klicken. Falls Sie den Bestellprozess komplett abbrechen möchten, können Sie auch einfach Ihr Browser-Fenster schließen. Ansonsten wird nach Anklicken des Bestätigungs- Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ Ihre Erklärung verbindlich iSd § 3 Abs. 2 dieser AGB.
  6. Registrierung in unserem Online-Shop
    1. Sie können in unserem Online-Shop Waren als Gast oder als registrierter Benutzer bestellen. Als registrierter Benutzer müssen Sie nicht jedes Mal Ihre persönlichen Daten angeben, sondern Sie können sich vor oder im Rahmen einer Bestellung einfach mit Ihrer E-Mail-Adresse und dem von Ihnen bei Registrierung frei gewählten Passwort in Ihrem Kundenkonto anmelden.
    2. Allein mit der Registrierung besteht keinerlei Kaufverpflichtung hinsichtlich der von uns angebotenen Waren.
    3. Für Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten lesen Sie bitte unsere Datenschutzinformation, die Sie unter folgendem Link ********************[LINKE EINFÜGEN] abrufen können. Mit der Anmeldung wählen Sie einen persönlichen Nutzernamen und ein Passwort.
  7. Widerrufsrecht
    1. Als Verbraucher steht Ihnen nach Maßgabe der in der Anlage aufgeführten Belehrung ein Widerrufsrecht zu.
    2. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
    3. Sie können die Bestellung gegenüber uns jedoch nicht widerrufen, soweit es sich um Verträge handelt, zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde (§ 312g Abs. 2 Nr. 3 BGB), oder zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden (§ 312g Abs. 2 Nr. 4 BGB).
  8. Zahlungsbedingungen
    1. Der Kaufpreis für unsere Waren und Leistungen wird sofort mit Bestellung, im Falle der Abonnement- Gebühr am dritten Werktag eines jeden Monats des Abonnement-Vertrages, fällig. Alle Preisangaben in unserem Online-Shop sind Bruttopreise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und verstehen sich zuzüglich anfallender Versandkosten und sonstiger Preisbestandteile.
    2. Der Gesamtbetrag (Kaufpreis inkl. Gesetzlicher Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und sonstiger Preisbestandteile) ist spätestens innerhalb von 14 Tagen ab Zugang unserer Rechnung ohne Abzug zu zahlen.
    3. Die Bezahlung der Ware erfolgt über unsere Online-Zahlungsdienstleister. Sie können den Kaufpreis und die Versandkosten nach Ihrer Wahl auf unser im Online-Shop angegebenes Konto per Sofort-Überweisung, per Pay-Pal, per EC-/Maestro- oder Kreditkarte mit Abgabe der Bestellung geben Sie Ihre Kreditkartendaten an. Nach Ihrer Legitimation als rechtmäßiger Karteninhaber wird unmittelbar nach Versendung der Ware die Zahlungstransaktion automatisch durchgeführt und Ihre Karte belastet. per Nachnahme auf Rechnung Sie zahlen den Rechnungsbetrag nach Erhalt der Ware und der Rechnung per Überweisung auf unser Bankkonto. Wir behalten uns vor, den Kauf auf Rechnung nur nach einer erfolgreichen Bonitätsprüfung anzubieten. bezahlen.
    4. Im Fall der Zahlung per EC-/Maestro- oder Kreditkarte werden wir die Belastung Ihres Kontos frühestens zu dem in Abs. 2 geregelten Zeitpunkt veranlassen. (5) Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommen Sie bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. Darüber hinaus können wir weiterer Verzugsschäden geltend machen. 9 Eigentumsvorbehalt Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.
  9. Lieferbedingungen
    1. Wir liefern die Ware gemäß den mit Ihnen getroffenen Vereinbarungen.
    2. Anfallende Versandkosten sind jeweils bei der Produktbeschreibung aufgeführt und werden von uns gesondert auf der Rechnung ausgewiesen.
    3. Die Lieferfrist wird auf der jeweiligen Produktseite sowie bei der Bestellung angegeben.
    4. Die von uns angegebenen Fristen für den Versand der Ware beginnen am Tag des Eingangs des vollständigen Kaufpreises (einschließlich Umsatzsteuer und Versandkosten) oder wenn Zahlung per Kreditkarte oder auf Rechnung vereinbart ist, am Tag des Zustandekommens des Kaufvertrages.
    5. Höhere Gewalt im Sinne unvorhersehbarer, unabwendbarer und unverschuldeter Ereignisse, sowie sonstige Umstände, die außerhalb unseres Einflusses liegen und die Lieferung der Waren unmöglich machen, entbinden uns insoweit von der Pflicht zur Erfüllung unserer vertraglich vereinbarten Leistungen. Bei derartigen Fällen zeigen wir Ihnen unverzüglich den Eintritt sowie den Wegfall der höheren Gewalt an. Wir sind berechtigt, die Lieferung bis zum Ablauf einer angemessenen Frist nach Beseitigung der Unmöglichkeit oder des Unvermögens der Lieferung hinauszuschieben oder uns von unseren Lieferungsverpflichtungen frei zu zeichnen.
    6. Wird die Lieferung aus Gründen wie oben angegeben unmöglich, so steht beiden Parteien mit Ablauf von drei Monaten nach Überschreitung des ursprünglichen Liefertermins ein Rücktrittsrecht zu. Sind Sie jedoch im Verzug der Annahme oder ist die Gefahr des zufälligen Untergangs der Ware bereits auf Sie übergegangen, bleiben Sie zur Gegenleistung verpflichtet. Ein Rücktrittsrecht steht Ihnen dann nicht zu.
  10. Gewährleistung bei Warenverkäufen
    1. Soweit die in unserem Online-Shop gekaufte und gelieferte Ware mangelhaft ist, sind Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen berechtigt, Nacherfüllung zu verlangen, von dem Vertrag zurückzutreten oder den Kaufpreis zu mindern.
    2. Die Verjährungsfrist von Gewährleistungsansprüchen für die gelieferte Ware beträgt zwei Jahre ab Erhalt der Ware. Ansprüche wegen Mängeln, die wir arglistig verschwiegen haben, verjähren innerhalb der regelmäßigen Verjährungsfrist.
    3. Eine zusätzliche Garantie besteht bei den von uns gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich in der Bestellbestätigung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben wurde.
  11. Haftungsbeschränkung
    1. Wir haften unbegrenzt auf Schadens- und Aufwendungsersatz bei schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit sowie bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Gleiches gilt für die Haftung unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.
    2. Wir haften ferner bei leicht fahrlässiger Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Kardinalpflicht). Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie vertrauen dürfen. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung jedoch der Höhe nach auf den Ersatz des vertragstypisch vorhersehbaren Schadens begrenzt.
    3. Jede weitere Haftung auf Schadens- und Aufwendungsersatz – gleich aus welchem Rechtsgrund – ist ausgeschlossen, insbesondere ist die Haftung ohne Verschulden ausgeschlossen. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt davon unberührt.
    4. Die vorstehenden Bestimmungen gelten auch zugunsten unserer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.
  12. Urheberrechte
    Alle Urheberrechte oder sonstige gewerbliche Schutzrechte an Bildern, Filmen und Texten, die in unserem Online-Shop veröffentlicht werden, stehen ausschließlich uns zu. Der Kaufvertrag mit Ihnen begründet nicht die Einräumung solcher Rechte. Eine Verwendung der Bilder, Filme und Texte, ist ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet. 14 Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht
    1. Sie sind nicht berechtigt, gegenüber unseren Forderungen aufzurechnen, es sei denn, Ihre Gegenansprüche sind rechtskräftig festgestellt oder unbestritten. Sie sind zur Aufrechnung gegenüber unseren Forderungen auch berechtigt, wenn Sie Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Kaufvertrag geltend machen.
    2. Als Käufer dürfen Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur dann ausüben, wenn Ihr Gegenanspruch aus demselben Kaufvertrag herrührt.
  13. Schlussbestimmungen
    1. Soweit Sie bei Abschluss des Vertrags Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hatten und entweder zum Zeitpunkt der Klageerhebung durch uns aus Deutschland verlegt haben oder Ihr Wohnsitz oder Ihr gewöhnlicher Aufenthaltsort zu diesem Zeitpunkt unbekannt ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten der Sitz unseres Unternehmens in Dortmund.
    2. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
    3. Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (OS) geschaffen. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr. Unsere Anschrift finden Sie oben unter § 1. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir weder bereit noch verpflichtet.
    4. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.
    5. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt.